Aufbau Hochwasserwand in Neuendorf

Einsatz Nr. 44 / 2023
Alarmierung: Sonntag, 10.12.2023 10:48 Uhr
eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Koblenz Wache 3, Führungsdienst, Freiwillige Feuerwehr Rübenach, Kommunaler Servicebetrieb Stadt Koblenz

Die Pegelstände des Rheins stiegen durch einsetzendes Tauwetter in Verbindung mit ergiebigem Regen an. Im Süden Deutschlands war in der Vorwoche viel Schnee gefallen.
Ursprünglich war der Aufbau für den Folgetag geplant, wurde aufgrund der Prognosen dann auf den 2. Advent vorgezogen. Der Abschnitt1 der Hochwasserschutzwand wurde komplett aufgebaut, hierzu wurden bis zur Neuendorfer Kirche die Durchlässe verschlossen und die Dammbalken eingelegt.
Einsatzende für die Freiw. Feuerwehr war um 16.00 Uhr.

Verkehrsunfall auf der L52

Einsatz Nr. 42 / 2023
Alarmierung: Freitag 1.12.2023 18:49 Uhr
eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Koblenz Wache 3, Freiw. Feuerwehren Rübenach und Winningen

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der L52 im Bereich des Autohofs. Nach der Erkundung wurde die Unfallstelle auf der L 125 Richtung Winningen lokalisiert, dort waren 3 PKW kollidiert. Personen waren nicht eingeklemmt, eine technische Rettung war nicht erforderlich. Da die Einsatzstelle auf Winninger Gemarkung lag war ein Einsatz für die Kräfte der Koblenzer Feuerwehr nicht erforderlich.

Verkehrsunfall auf der A 61

Einsatz Nr. 37 / 2023

Am Samstag, 4. November 2023 um 14:18 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Koblenz und die Freiwillige Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall auf der A61 alarmiert. In Fahrtrichtung Norden kurz vor dem Rastplatz Rübenacher Wald war ein mit 4 Personen besetzter PKW von der Fahrbahn abgekommen und über eine Leitplanke gefahren. Der PKW hatte sich überschlagen und war auf den Rädern zum Stehen gekommen. Die Insassen des PKW waren nicht im Fahrzeug eingeklemmt, wurden teilweise aber schwer verletzt. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der Patientinnen und sicherte die Unfallstelle ab.
Ebenfalls im Einsatz waren die Autobahnpolizei, 3 Rettungswagen sowie der Rettungshubschrauber Christoph 23.

Aufbau der Hochwasserwand

Einsatz Nr. 36/2023
Wie jedes Jahr stand am letzten Samstag im Oktober wieder der turnusmäßige Aufbau der Stützen der Hochwasserwand auf dem Programm. Die Durchgänge wurden dabei nicht verschlossen.

Im Falle eines Hochwassers ist dann das Schließen der Wand mit den Dammbalken, schnell und mit relativ geringem Aufwand möglich. Gleichzeitig wird der jährlich vorgeschriebene Aufbau der Schutzanlage durchgeführt.

Die Einheiten Rübenach, Bubenheim und Wache Nord stellten je ein Team und übernehmen jeweils einen Abschnitt der Hochwasserwand. Der Aufbau war in zweieinhalb Stunden erledigt.

Für die Kräftigung der Feuerwehrleute sorgte der Malteser Hilfsdienst mit einer leckeren Kartoffelsuppe.

Verkehrsunfall auf der A48

Einsatz Nr. 35/2023

Am Mittwoch, 27.09.2023 um 09.16 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert.
Auf der A48 im Bereich des Autobahnkreuzes Koblenz war ein Klein-LKW mit einem LKW kollidiert. Nach dem Aufprall in die Mittelschutzplanke kippte der Klein-LKW um und blieb auf der rechten Seite liegen, die Ladung verteilte sich auf der Autobahn. Zwei Insassen waren im Fahrzeug eingeschlossen, sie konnten ohne aufwändige technische Rettung befreit werden. Glücklicherweise blieben sie nahezu unverletzt.
Ebenfalls im Einsatz waren die Autobahnpolizei und der Rettungsdienst.

Verkehrsunfall in Metternich

Einsatz Nr. 34/2023
Am 20. September 2023 um 17.58 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall nach Metternich alarmiert. In der Winninger Straße waren zwei PKW kollidiert. Die Insassen konnten die Fahrzeuge eigenständig verlassen so dass keine technische Rettung erforderlich war. Die verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert.

Personenrettung in Rübenach

Einsatz Nr. 33/2023
Am 20. September 2023 um 09.18 Uhr wurden der Rüstzug und die Höhenretter der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Rübenach alarmiert. Auf einer Baustelle in Rübenach war ein Arbeiter in eine Baugrube gestürzt. Der Mann wurde notärztlich versorgt und anschließend mit einer Schleifkorbtrage aus der Baugrube gerettet und in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfall auf der A48

Einsatz Nr. 32 / 2023
Am 12. September 2023 um 22:46 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Auf der A48 in Fahrtrichtung Dernbach zwischen dem Autobahnkreuz Koblenz und der Anschlussstelle Koblenz-Nord war ein PKW auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten und erst mit der rechten, dann mit der linken Schutzplanke kollidiert und auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen gekommen.
Der Fahrer des PKW wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sein Fahrzeug eigenständig verlassen. Er wurde vom Rettungsdienst der Bundeswehr versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, um 23:50 Uhr war der Einsatz beendet.

Verkehrsunfall in Metternich

Einsatz Nr. 28/2023
Am 30.08.2023 um 12:12 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall nach Metternich alarmiert.
An der Kreuzung Weinackerweg / Bubenheimer Weg waren zwei PKW kollidiert. Entgegen der ersten Meldung waren keine PKW-Insassen eingeklemmt, eine technische Rettung durch die Feuerwehr war nicht erforderlich. Ebenfalls im Einsatz waren die Polizei, ein Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen.

Unwettereinsätze im Stadtgebiet

Einsatz 25 / 2023

Am 16. August 2023 ab ca. 19.45 Uhr zog ein schweres Unwetter mit Starkregen und Sturmböen über Koblenz. In der Folge kam es in mehreren Stadteilen zu überfluteten Straßen und vollgelaufenen Kellern. Da die Berufsfeuerwehr und einige Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Koblenz im Einsatz waren wurde um 20:52 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Rübenach zur Besetzung der Feuerwache 1 alarmiert.
Die Einsatzlage in Koblenz hatte sich zügig entspannt, die Bereitschaft auf der Wache konnte schon nach einer halben Stunde ohne Folgeeinsatz beendet werden.