Bombenfund im Stadtteil Karthause

Bei Erdarbeiten in der Straße Im Vogelschutzpark auf der Karthause wurde am Mittwoch, eine 250kg schwere englische Fliegerbombe gefunden. Für die Entschärfung am Sonntag, 8.12.2019 mussten 4.000 Einwohner in einem Radius von 500 Metern um die Fundstelle ihre Häuser verlassen. Nahezu alle Einheiten der Feuerwehr Koblenz waren im Einsatz. Zusammen mit Kräften des Ordnungsamts wurden die Häuser kontrolliert. In einem Studentenwohnheim wurden noch 20 Bewohner angetroffen. Fünf weitere Bewohner wollen ihre Wohnungen nicht verlassen, was zu einer Verzögerung der Entschärfung führte. In Begleitung der Polizei begaben sie sich dann doch aus dem Sperrgebiet, die Androhung eines Bußgeldes zeigte Wirkung. Um 12:03 Uhr kam die Meldung vom Kampfmittelräumdienst, dass der Blindgänger erfolgreich entschärft wurde.