Wohnungsbrand in Rübenach

Einsatz 14/2022
Mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ wurden am 8. August um 22.35 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Rübenach und Güls sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr Koblenz alarmiert.
In einem 3-Parteien-Haus in Rübenach war es zu einem Brand gekommen. Beim Eintreffen der Rübenacher Feuerwehr befand sich noch eine Person im Gebäude, die zügig nach draußen gebracht wurde. Die Ursache für die Rauchentwicklung war angebranntes Essen, der Wohnungsinhaber hatte seinen Kochtopf auf dem Herd vergessen. Der Topf wurde abgelöscht und aus dem Haus gebracht. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Überdrucklüfter vom Brandrauch befreit. Bereits nach einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Flächenbrand an der L52

Einsatz 13/2022
Am 2.8.2022 um 13:19 Uhr wurde die Feuerwehr Koblenz zu einem Flächenbrand an der L52 gerufen. Die Fläche von ca. 1.500 m² eines abgeernteten Getreidefelds stand in Flammen. Neben der Einheit Rübenach rückten Kräfte der Berufsfeuerwehr Koblenz sowie die Einheit Arenberg-Immendorf (Facheinheit für Vegetationsbrandbekämpfung) aus.
Insgesamt waren 4 Löschfahrzeuge vor Ort, darunter zwei spezielle Waldbrandlöschfahrzeuge.
Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, das Stoppelfeld wurde von einem Landwirt gegrubbert. Das Übergreifen des Feuers auf eine Baumgruppe konnte verhindert werden.
Um 14.00 Uhr waren die Löscharbeiten beendet.

Bombenfund in Lützel

Einsatz 12/2022
Bei Bauarbeiten im Rosenquartier in Koblenz-Lützel wurde eine 50 kg schwere amerikanische Fliegerbombe entdeckt. Vom Kampfmittelräumdienst wurde ein Evakuierungsradius von 300 Metern festgelegt, dies ist der Mindestradius bei einem Bombenfund. Ca. 4500 Einwohner in diesem Bereich mussten ihre Wohnungen verlassen.

Durch die Feuerwehr Koblenz wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet, ab 16.00 Uhr waren Kräfte der Berufsfeuerwehr und von den Freiwilligen Feuerwehren Rübenach, Bubenheim, Güls, Lay, und der Wache Nord im Einsatz. Die Einsatzkräfte wurden von der Versorgungsgruppe des Malteser Hilfsdienstes mit Kaltgetränken und einem warmen Abendessen versorgt.

Gemeinsam mit Kräften des Ordnungsamtes wurde ab 17.30 Uhr mit Fußtrupps die Räumung kontrolliert. Die Einheit Rübenach besetzte ihr Löschfahrzeug und stellte den Brandschutz im Einsatzabschnitt sicher. Auch für die Kontrolle von Wohnungen mittels Leitern stand die Rübenacher Einheit in Bereitschaft, musste aber nicht tätig werden.

Die Räumung de betroffenen Bereiche verlief zügig und ohne Komplikationen, so dass der Kampfmittelräumdienst wie geplant um 18.30 Uhr mit der Entschärfung beginnen konnte. Dazu wurde auch der linksrheinische Bahnverkehr gestoppt.

Nach erfolgreicher Entschärfung der Bombe wurde der Einsatz um 19.00 Uhr beendet, die Bürger konnten zurück in ihre Wohnungen.

Brandmeldealarm in Metternich

Einsatz 11/2022
Am Samstag, 25. Juni um 10:27 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Rübenach alarmiert. In einem Gewerbeobjekt im Metternicher Feld hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Kräfte der Berufsfeuerwehr waren in einem anderen Einsatz gebunden, so dass von dort nur die Drehleiter und ein Löschfahrzeug mit je 2 Feuerwehrleuten ausrücken konnte.
Bei der Erkundung im Objekt wurde festgestellt, dass die Brandmeldung durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. Zu einem Brand war es nicht gekommen, ein Einsatz der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

Wohnungsbrand in Metternich

Einsatz 10/2022
Am Mittwoch, 22. Juni 2022 um 18.35 Uhr wurden der Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiw. Feuerwehr Rübenach zu einem Wohnungsbrand in den Stadtteil Metternich alarmiert.
Vor Ort wurde festgestellt, dass angebranntes Essen die Rauchentwicklung verursacht hatte. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Verkehrsunfall in Bubenheim

Einsatz 9/2022

Am Dienstag, 14.6.2022 um 16.15 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr und die Freiw. Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall nach Bubenheim alarmiert. In der Straße „An der Römervilla“ hatte sich ein PKW überschlagen. Die Insassen des PKW konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, so dass keine technische Rettung erforderlich war.

Einrichtung einer Flüchtlingsunterkunft in Metternich

Einsatz 8/2022
Am Samstag, 23. April 2022 wurde eine weitere Unterkunft für Schutzsuchende aus der Ukraine eingerichtet. Von 08.00 bis 15.30 Uhr waren Kräfte der Freiw. Feuerwehren Rübenach, Bubenheim, Güls und Wache Nord damit beschäftigt, Schränke, Betten, Stühle und Tische aufzubauen. Am Montag, 25. April wurden dann noch einmal nachgelieferte Möbel aufgebaut.

Aufbau einer Flüchtlingsunterkunft

Einsatz 7/2022
Am Freitag, 25. März 2022 wurden Bürocontainer einer Firma im Gewerbepark Bubenheim in eine Unterkunft für Schutzsuchende aus der Ukraine verwandelt. Hierzu waren ca. 60 Aktive der Freiwilligen Feuerwehren Rübenach, Bubenheim, Güls und Wache Nord sowie der Berufsfeuerwehr im Einsatz.
Die Möbel und Einrichtungsgegenstände wurden mit einem Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr von einem nahegelegenen Möbelhaus zu der Unterkunft transportiert und dort aufgebaut.
Die Verpflegungseinheit des Malteser Hilfsdienstes sorgte während des 7-stündigen Einsatzes für das leibliche Wohl der Helfer .

Verkehrsunfall auf der K21

Einsatz 6/2022
Am Sonntag, 20. März 2022 um 18:29 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Koblenz und die Freiw. Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Bei dem verunfallten Fahrzeug handelte es sich um ein Elektrofahrzeug, der Notruf wurde über den E-Call vom Fahrzeug selbst abgesetzt.
Der PKW war in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baumstumpf geprallt und auf der Fahrerseite zum Liegen gekommen.
Der PKW-Fahrer wurde von einem Ersthelfer aus dem PKW befreit, so dass eine technische Rettung nicht mehr erforderlich war.
Nach der Bergung des PKW aus dem Straßengraben wurde die Fronthaube mit hydraulischen Rettungsgerät entfernt, um einen Zugang zur Elektrik zu bekommen. Mit einem Bolzenschneider wurde dann ein Kabel durchgetrennt um die Antriebseinheit stromlos zu schalten. Zusätzlich wurde eine herkömmliche Autobatterie abgeklemmt.
Der PKW-Fahrer wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Ebenfalls im Einsatz war ein Rettungshubschrauber sowie die Polizei.

Verkehrsunfall in Metternich

Einsatz 5/2022
Am 8. Februar 2022 um 17:26 Uhr wurden der Rüstzug der Berufsfeuerwehr Koblenz und die Freiw. Feuerwehr Rübenach zu einem Verkehrsunfall nach Metternich alarmiert.
Ein mit zwei Personen besetzter PKW hatte im Kreuzungsbereich Winninger Str. / Oberweiher eine Verkehrsinsel überfahren und war dadurch in eine Böschung geschleudert. Beide Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.